Dr. Harald Thurnher

thurnher_150-150x150Nach Abschluss meines Studiums kam ich 1986 als Journalist mit der Astrologie in Berührung. Die spontane Begeisterung und Faszination führte dazu, dass ich bei Sandor Belcsak, dem Präsidenten der Österreichischen Astrologischen Gesellschaft, eine fundierte Ausbildung in klassischer Astrologie absolvierte. Fortbildungen und autodidaktisches Studium (Psychologie, Philosophie, Kabbalah, Meditation, Wirtschaft & Management u.a.) verbunden mit einer inzwischen mehr als zwanzigjährigen Beratungspraxis führten dazu, dass ich in der astrologischen Beratung und Lehre einen ganzheitlich entwicklungsorientierte psychologisch und humanistisch geprägten Ansatz verfolge.

Geprägt von der Psychosynthese von Robert Assagioli, den Ideen des großartigen Denkers und Astrologen Dane Rudhyars und vieler anderer großartiger Denker, Psychologen und Philosophen versuche ich in meiner astrologischen Beratungspraxis jedem einzelnen Menschen Wege und Möglichkeiten zu zeigen, wie er zu einer individuell und sozial selbstbestimmten, lebensbejahenden, erfolgreichen Persönlichkeit wachsen kann.Das Ziel meiner Arbeit sehe ich dann erreicht, wenn sich meine Klienten mit sich und ihrer Umwelt in einem schöpferischen und kreativen Prozess befinden, sodass trotz großer Herausforderungen, täglicher Hektik und Stress eine gesunde Lebensbalance von Sein und Werden geschaffen werden kann.

Tätigkeiten, Stationen & Entwicklungen

  • nach dem Studium Kulturredakteur und Journalist;
  • 1986 astrologische Ausbildung bei der Österreichischen Astrologischen Gesellschaft
  • ab 1990 bis heute eigene Beratungspraxis in Wien
  • ab 1990 bis heute diverse Vorträge bei Astrologischen Gesellschaften und Vereinen im In- und Ausland
  • ab 1997 Moderator und Vortragender beim jährlich stattfindenden „Züricher Symposium für Astrologie“
  • ab 2007 monatliche Astrotipps im Wellness-Magazin
  • 1995 Gründung einer Unternehmens zur Veranstaltungs- und Seminarorganisation zum praxisorientierten Wissenstransfer zwischen Unternehmen („Technokontakte – Lernen von den Besten“)
  • 1999 Inhaber und Herausgeber des alle zwei Monate erscheinenden Magazins „INSight“
  • Organisation von mehr als 400 Seminaren bei Österreichs-Top-Unternehmen (praxisorientiertes Wissens über Wirtschaft und Management)
  • 2000 Gründung des „Technokontakte-Clubs“ für Manager und Interessierte. Der Club zählt ca. 200 Mitglieder

Nach dem Abschluss des Astrologie-Studiums war ich lange Jahre Vize-Präsident der ÖAG sowie zwei Jahre Präsident de Österreichischen Astrologischen Gesellschaft.